Sprache: DE EN

 

Linz, Kufstein – Die Kufsteiner Baufirma Bodner baut – nach einem einstimmigen Juryentscheid – auf dem Area­l der ehemaligen Linzer Tabakfabrik nach den Plänen der Wiener Architekten Zechner & Zechner ein neues Gebäudeensemble mit einem Investitionsvolumen von 110 Mio. Euro. Der Gebäude­komplex wird von der Salzburger Niederlassung der Bodner Gruppe ausgeführt.

 

Bodner fungiert dabei als Projektentwickler und auch als Investor. „Mit dieser Investition im Westen des teils denkmalgeschützten Tabakfabrik-Areals werden wir ein wegweisendes neues Projekt für Linz schaffen“, betont die Firma in einer Aussendung am Mittwoch. Das Nutzungskonzept sieht laut Bodner die Situierung eines Studentenheimes mit rund 200 Apartments vor.

 


Zurück zur News-Übersicht