Sprache: DE EN

 

 

Das bestätigte Manfred Dametz, Niederlassungsleiter des Unternehmens in Oberösterreich. 2016 setzte Dussmann 165 Millionen Euro um, Tschechien und Ungarn eingerechnet. Hierzulande waren es etwas weniger als 100 Millionen Euro. Etwa ein Fünftel davon entfiel auf Oberösterreich.

 

Das Unternehmen ist in vier Geschäftsfeldern tätig: Reinigung, Verpflegung, Sicherheit und Gebäudetechnik. "Am stärksten wächst der Bereich Verpflegung, weil er auch am häufigsten nachgefragt wird", sagt Dametz. In Oberösterreich machten Verpflegung und Reinigung 40 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Dussmann betreibt in unserem Bundesland vier Frischküchen und beliefert Firmen mit täglich rund 1300 Mahlzeiten – etwa seit Oktober des Vorjahres das Medizintechnikunternehmen Greiner Bio One.

 

Bisher größter Firmenauftrag

 

Laut eigenen Angaben hat Dussmann kürzlich den bisher größten Auftrag in Österreich an Land gezogen. Der Dienstleister reinigt mehr als 1200 Objekte für einen Großbetrieb. Um welches Unternehmen es sich handelt, dürfe er nicht verraten, sagt Dametz.

 

Dussmann beschäftigt in Österreich 2800 Mitarbeiter, in Oberösterreich sind es rund 700.

 

 

www.nachrichten.at


Zurück zur News-Übersicht