Sprache: DE EN

 

 

Das US-Tochterunternehmen der Inviertler Spezialisten für Industriemontage realisiert für die chilenische Arauco-Gruppe, einen der weltweit größten Holzverarbeiter, eines der größten Spanplattenwerke in Nordamerika. Mit dem neuen Großauftrag sieht Gründer und Eigentümer Werner Griesmaier seine Strategie für den amerikanischen Markt bestätigt.

 

Insgesamt investiert die Auraco-Gruppe rund 400 Mio. Dollar in das neue Werk, das seit August in Grayling im US-Bundesstaat Michigan errichtet wird. „Der Anteil, der auf das Innviertler Unternehmen entfällt, bewegt sich deutlich über 25 Millionen Euro“, sagt Griesmaier. Im Rahmen des Auftrags werden zu Spitzenzeiten bis zu 200 Mitarbeiter der SGS rund acht Monate lang im Einsatz sein und die neue Anlage nach den höchsten internationalen Montagestandards fach- und termingerecht realisieren.

 

Weitere Großaufträge in Nordamerika erwartet

 

Die zur POS Industries Gruppe (900 Mitarbeiter, 140 Mio. Euro Umsatz) mit Sitz in Linz zählende SGS ist seit 2013 mit einer eigenen Niederlassung in Atlanta/USA tätig und beschäftigt dort mittlerweile rund 100 Mitarbeiter. Neben Führungspersonal aus den europäischen Niederlassungen verstärkt Fachpersonal aus Österreich das Team bei der Umsetzung des Großauftrags vor Ort. Die auf die Montage von Industrieanlagen spezialisierte SGS Gruppe erwartet sich in Zukunft einen steigenden Auftragseingang in den USA und wird die Aktivitäten in Übersee weiter ausbauen.

 

Neue Mitarbeiter gesucht

 

Das Unternehmen ist auch am Firmensitz in Dorf an der Pram auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Aktuell werden neue Mitarbeiter in den Bereichen IT, Buchhaltung und Elektrik eingestellt. Die im Jahr 2004 gegründete SGS betreibt Niederlassungen in insgesamt zehn Ländern und beschäftigt 650 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die Montage und Instandhaltung von Industrieanlagen spezialisiert.


Zurück zur News-Übersicht