Sprache: DE EN

 

 

HAGENBERG. Bis zu 10.000 Gäste können seit Anfang des Monats in einer der größten Kantinen Europas verköstigt werden, dem "Quartier Sechs" am Austria Campus in Wien. Allein bei der UniCredit sind 5300 Angestellte eingezogen.

 

 

Gastrobetreiber ist Eurest, das Bezahlsystem stammt aus Hagenberg. Ventopay hat sein bargeldloses Kassen- und Bezahlsystem mocca installiert und damit den größten Einzelauftrag des Jahres umgesetzt. Die Auftragssumme liegt im sechsstelligen Bereich.

 

 

Eurest ist bereits einer der größeren Kunden von Ventopay. Neben dem "Quartier Sechs" betreibt Eurest, das zum weltweit größten Catering-Konzern Compass Group gehört, 85 Betriebsrestaurants – von OMV bis Siemens. Der Vorteil für den Kantinenbetreiber ist die zentrale Steuerung aller Geräte.

 

Rechnung für mehrere Zahler

 

Intelligent wird das System dadurch, dass automatisch die unterschiedlichsten Firmenzuschüsse zum Essen berücksichtigt und weiterverrechnet werden. Für die Restaurantgäste werden durch das kontaktlose System "die Wartezeiten selbst bei großem Andrang auf ein Minimum reduziert", sagt Johannes Reichenberger aus der Geschäftsführung von Ventopay, der das Projekt am Austria Campus verantwortet hat.

 

Ventopay gibt es seit 2003. 36 Mitarbeiter, davon 30 in Hagenberg, entwickeln die Bezahl- und Kassensysteme. Der Umsatz liegt bei 3,5 Millionen Euro. (sib)

 

 

nachrichten.at


Zurück zur News-Übersicht