Sprache: DE EN

 

 

In Kansas City baut die TGW für Urban Outfitters bis 2023 ein Verteilzentrum, wie das Marchtrenker Unternehmen heute, Freitag, bekanntgab. Urban Outfitters verkauft Kleidung, Kosmetika und Haushaltswaren, betreibt weltweit mehr als 200 Filialen und spricht vor allem junge Erwachsene an. Für das Unternehmen errichtet die TGW derzeit ein Verpackungszentrum in Großbritannien. 

 

Der geplante Neubau in den USA soll bis 2023 fertig werden, auf einer Fläche von umgerechnet elf Fußballfeldern stehen und damit etwa drei Mal so groß wie jener in Großbritannien werden. Das genaue Auftragsvolumen in den USA werde wegen einer Vertragsvereinbarung mit Urban Outfitters nicht bekanntgegeben, heißt es bei der TGW. 

 

"Solche Großprojekte möchten alle. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Urban Outfitters mit unserer Lösung überzeugen könnten. Das ist ein weiterer wichtiger Wachstumsschritt in Nordamerika", wird TGW-Chef Harald Schröpf in einer Aussendung zitiert.

 

 

Zum Einsatz kommt in den USA das von TGW entwickelte FlashPick-System. Damit ließen sich Online- und Filialbestellungen effizient verknüpfen, heißt es. Zum System gehören auch mehrere Kilometer Fördertechnik sowie vollautomatische Roboter. Die TGW, 1969 gegründet, hat weltweit rund 3700 Mitarbeiter und setzte zuletzt 835,8 Millionen Euro um. Der Firmenname leitet sich von Transportgeräte Wels ab.

 

 

www.nachrichten.at


Zurück zur News-Übersicht