Die globale grüne Wirtschaft könnte bis 2050 einen Wert von 10,3 Bio. Dollar und damit 5,2 Prozent des weltweiten BIP erreichen, wie die Analyse “The Global Green Economy: Understanding and Capturing the Opportunity” des Ingenieurbüros Arup und des Wirtschaftsberatungsunternehmens Oxford Economics zeigt. Der Klimawandel verursache immense Kosten, wenn nicht gegengesteuert werde. Eine koordinierte Kampagne zur Schaffung einer grünen, kohlenstoffarmen Wirtschaft könne dagegen enorme wirtschaftliche Vorteile bringen.

Chancen gewinnbringend nutzen

“So wie Klimaschutzmaßnahmen dringend erforderlich sind, um das Ausmaß der Umweltschäden zu begrenzen, müssen die wirtschaftlichen Chancen, die der grüne Übergang mit sich bringt, dringend genutzt werden”, sagt James Lambert, Direktor für Wirtschaftsberatung für Asien bei Oxford Economics.

Das prognostizierte Wachstum einer grünen Wirtschaft resultiere aus zwei Hauptbereichen. “Der erste ist ein Wert von vier Bio. Dollar, der direkt von den Unternehmen erbracht wird, die die von uns identifizierten grünen Waren und Dienstleistungen entwickeln und produzieren. Dazu kommen 6,3 Bio. Dollar, die die Zulieferer erwirtschaften”, so Lambert.

Umstellung auf saubere Energien

Die wichtigsten Branchen sind der Analyse nach die Stromerzeugung auf der Basis erneuerbarer Quellen sowie die Herstellung von E-Fahrzeugen, die einen Beitrag von 5,3 beziehungsweise 3,3 Bio. Dollar leisten würden. Die Partner prognostizieren, dass die durch die Umstellung auf saubere Energie verursachten Verwerfungen wettbewerbsfähige, sektorübergreifende Chancen für Unternehmen schaffen. Darüber hinaus deutet der Bericht darauf hin, dass der grüne Übergang im Vergleich zu “einer Welt, in der der Klimawandel nicht kontrolliert oder unzureichend bekämpft wird”, zu erheblichen Produktivitätsgewinnen führen wird.

Oxford Economics skizziert, dass ein Versäumnis gegen steigende Emissionen, das globale BIP bis 2050 um rund fünf Prozent senken könnte. Die Kosten für wetterbedingte Unterbrechungen der Wirtschaftstätigkeit erreichten bereits im Jahr 2021 233 Mrd. Dollar. In den kommenden Jahren werde es noch schlimmer, es sei denn, es werden Schritte unternommen, um den Klimawandel zu verlangsamen oder gar zu stoppen.

www.pressetext.com